Knochenzemente zur Augmentation | niedrig- bis hochviskös

You are currently viewing Knochenzemente zur Augmentation | niedrig- bis hochviskös

Evospine bietet Knochenzemente in vier verschiedenen Ausführungen von niedrig- bis hochviskös an. Wer bevorzugt mit niedrigviskösem Knochenzement arbeitet, für den bietet sich Mendec® Spine an. Der röntgendichte PMMA-Zement wird mit einem Schüttler zum Anmischen geliefert. Im mittelviskösen Bereich bieten wir gleich zwei Knochenzemente an. Zum einen BonOs® Inject: Dieser PMMA-Zement wird mit Spatel und Schale geliefert und ist sowohl für die Kyphoplastie als auch für die Vertebroplastie hervorragend geeignet. Besonders innovativ sind dagegen die beiden Knochenzemente Mendec® MV und Mendec® HV . Dank des geschlossenen Mischsystems erreichen Sie mit diesen Systemen konstant qualitativ hochwertige Ergebnisse. Zusätzlich treten keine Dämpfe oder Glassplitter aus. Das System ist komplett luftdicht verschlossen. Weder Ihr Personal noch Ihre Patienten kommen mit dem Zement in Kontakt. Die Systeme sind beide mit allen gängigen Extrusionsgeräten via Luer-Lock konnektierbar.